ARBEITEN IM ESPORT II – GEHÄLTER

BLOG

Wer kennt sie nicht, die Schlagzeilen nach jedem großen eSport Turnier: „Spieler gewinnt 1 Millionen Euro Preisgeld – reich durch zocken!“ oder „Fünfstellige Summen sind normal, ein Profi legt seine Einkommen offen.“

So oder ähnlichen lauteten die meisten Headlines in den vergangenen Monaten und Jahren. Diese Summen verdeutlichen das die Branche noch immer im Aufschwung ist und eSportler die Stars des noch jungen Jahrhunderts werden könnten. Doch ist das alles Gold, was da so schön glänzt? Wie viel verdient ein Profi-Spieler tatsächlich? Was verdienen eSport Teammanager oder eSport Trainer?

Die Gehälter & Einnahmen variieren enorm und können mehrere 1000er stellen überspringen.
Allerdings lässt sich eine deutliche Tendenz erkennen. Als Faustregel kann man sich merken:
Jeder Beruf im eSport ist bereits in ähnlicher Form vorhanden und stellt lediglich eine Spezialisierung dar. Wie wertig diese Spezialisierung ist, hängt von der aktuellen Marktsituation, der eigenen Erfahrung, Erfolgen, Reputation und oftmals dem eigenen Netzwerk ab.

Ein Beispiel:
Ihr habt Journalismus studieret und begeistert euch seit Jahren für den eSport, seid dort vielleicht sogar aktiv gewesen – dann könnt ihr direkt in den eSport einsteigen! Ihr benötigt keine Weiterbildung, keine Spezialisierung, denn ihr solltet bereits alles haben was ihr für die tägliche Arbeit benötigt. Euer Einkommen richtet sich also nun an dem eines Journalismus Absolventen aus und berücksichtigt die zusätzlichen eSport Faktoren. Je mehr Erfahrung, Erfolge etc, desto höher euer Gehalt.

Durschnittswerte beliebter eSport Berufe (brutto)

  Ehrenamt Mit Ausbildung/Studium Mit Weiterbildung bis 1 Jahr eSport Erfahrung +2,5 Jahre eSport Erfahrung
Teammanager 0 – 100 € 450 € oder 1.500 € – 2.500 € + 10 – 50 % +5 – 10 % + 100 %
Trainer 0 – 100 € 450 € oder 1.500 € – 2.500 € +10 – 20% +5 – 15 % + 100 %
Eventmanager 0 – 100 € 1.900 € – 4.400 € + 10 – 15 % +5 – 15 % + 100 %
Social Media Manager 0 – 100 € 1.800 € – 4.000 € + 10 – 15 % +5 – 15 % + 50 – 100 %
Marketingmanager 2.300 € – 4.900 € + 10 – 30 % +5 – 10 % + 100 %
Content Manager 0 – 100 € 1.900 € – 4.100 € + 5 – 10 % +5 – 10 % + 50 %
Sales Manager 2.100 € – % + 5 – XX % +5 – 10 % + xx %
Communitymanager 0 – 100 € 2.100 € – 3.400 € + 10 – 15% +5 – 10 % + 30 %
Grafikdesigner 0 – 100 € 1.900 € – 3.900 € + 5 – 10 % +5 – 10% + 30 %
Projektmanager 2.100 € – 4.500 € + 10 – 30 % +5 – 10 % + 100 %


Wie finde ich jetzt heraus, was ich verdienen kann?

Seht euch zunächst die Grundberufe an und nehmt beim passenden Ausbildungsstand das durchschnittliche Einkommen. Dann schaut ihr, ob es relevante Fortbildungen gibt, welche ihr als Schlüsselqualifikationen nutzen könnt. Habt ihr bereits eine solche Fortbildung, ist es üblich den entsprechenden % Wert bei den nächsten Gehaltsverhandlungen als Lohnerhöhung anzusetzen. Die Werte sind dabei additiv, mit Ausnahme der Erfahrung. Einige der genannten Berufe haben dabei besonders viel Spielraum. Gerade Berufe im Marketing, PR und Vertrieb unterliegen enormen Schwankungen. Hier können Kleinigkeiten über die Höhe des Einkommens entscheiden, meist sind jedoch neben der Erfahrung, das Netzwerk und erfolgreich abgeschlossene Projekte entscheidend.
Wenn du es noch genauer Wissen möchtest, empfehlen wir dir den Gehaltscheck auf: www.gehaltsvergleich.com

… und was verdienen eSportler?
Die Einkommen von eSportlern sind ein schwieriges Thema in Deutschland. Zunächst ist der Beruf des „eSportler“ nicht anerkannt, was einige Nachteile in der Vergleichbarkeit mit sich bringt. Auch die Einnahme Möglichkeiten beschränkt sich bei erfolgreichen Spielern nicht alleine auf das Grundeinkommen. Jedoch kann man eine Aussage über Branchenübliche, monatliche Grundeinkommen treffen, welche die oberen 3% der Spieler sowie Überflieger und Ausnahmetalente ausschließt.

  „Rookie“ bis 1 Jahr Erfahrung „Moderate“ 2+ Jahre Erfahrung, High Skill Level „Expert“ 4+ Jahre Erfahrung,
Master Skill Level
Amateuer eSportler Bis 100 € 250 € 450 € +
Semi- Pro eSportler 450 € – 1.000 € 750 € – 2.000€
Profi- eSportler 450 € 2.000 € – 10.000 €


Der Haken an der Sache…

Es gibt in Deutschland kaum Unternehmen oder Vereine die reine eSport Jobs und entsprechende Gehälter anbieten/ anbieten können! Neben der ESL, Freaks 4UGaming oder großen eSport Akteuren wie SK Gaming, Alternate oder Euronics Gaming sind die meisten Jobs eher 450€ oder ehrenamtliche Tätigkeiten. Auch die Definition der spezifischen Aufgabengebiete ist bisher nicht einheitlich geregelt, soweit es den eSport betrifft.
Es gibt natürlich noch die Option der Selbstständigkeit, jedoch muss dieser Schritt wohl überlegt und gut geplant sein. Habt ihr kein großes Netzwerk, seid Influenzer oder habt einen Haufen Erspartes auf dem Konto, solltet ihr vorsichtig sein. Allgemein gilt jedoch immer – holt euch Hilfe in Form von Beratungen, Steuerberater, Förderprogramme oder Know-how Kurse.

Unser abschließendes Fazit fällt ernüchternd aus. Es gibt durchaus einen wachsenden Arbeitsmarkt im eSport, der dringend eigene Fachkräfte benötigt. Etablierte Berufe sind jedoch die Grundlage aller Tätigkeiten und tragen dazu bei diesen Fachkräftemangel zu beseitigen. Eine Spezialisierung allein, ohne entsprechenden Bildungshintergrund genügt in Deutschland nicht um den Teller voll zu bekommen. Für ein Ehrenamt oder 450€ Job genügt jedoch meist Grundwissen und eine Weiterbildung. Zudem lässt sich feststellen, dass die meisten Berufe noch viel Spielraum in Ihren Verdienstmöglichkeiten haben. Mit fortschreitender Entwicklung des eSport Arbeitsmarktes, werden sich jedoch auch diese Unterschiede angleichen und einpendeln.

Tipp:
Schaut euch auch den ersten Teil unserer Blogreihe zum Thema „Arbeiten im eSport I“ an. Hier findet ihr eine Übersicht über Studiengänge und Ausbildungen, welche im eSport relevant sind.

SUCHE

WEITERE ARTIKEL FINDEN

Search
Generic filters
Exact matches only

NEWSLETTER

IMMER UP-TO-DATE

NEWSFLASH

AKTUELLE EVERSITY NACHRICHTEN

AUCH INTERESSANT

NEWS AUS DEM ARCHIV