Fragen und Antworten zum Thema “Jobs im eSport”.

Sicherlich kennt ihr das: Feierabend! Ihr kommt von der Arbeit/Schule und noch bevor ihr richtig Zuhause angekommen seid, wird schon mal der PC hochgefahren. Der nervige Job/die Hausaufgaben sind erst einmal vergessen und langsam kehrt Ruhe ein. Ihr genießt eure Freizeit, spielt die eine oder andere Runde eures Lieblingsspiels und investiert vielleicht sogar etwas eurer wenigen wertvollen Zeit in Aufgaben bei einem Verein.
Doch der Tag hat nur 24 Stunden und irgendwann geht auch die schönste Zeit des Tages zu Ende. Beim Klicken auf „Ausschalten“ schießt euch, wie so oft, dieser eine Gedanke durch den Kopf: „Könnte ich doch nur in dieser Branche arbeiten…“

Ihr könnt!

Im eSport sind ebenso Fachkräfte gefragt wie in allen anderen Branchen – heute mehr denn je! Besonders Quereinsteiger haben es zurzeit sehr leicht im eSport Fuß zu fassen. Das Beste daran: Es ist gar nicht so schwer, solch einen Job zu bekommen. Neben Ehrgeiz, Leidenschaft und einem positiven Charakter solltet ihr mindestens ein gutes Abitur mitbringen. Eine abgeschlossene Ausbildung ist jedoch meist Grundvoraussetzung für einen Vollzeitjob. Oftmals wir auch ein bestimmtes Studium, wie zum Beispiel „Eventmanagement“ vorausgesetzt, um den fachlichen Anforderungen gerecht werden zu können. Sprachlich solltet ihr sowohl in eurer Muttersprache, als auch in Englisch überzeugen. Zudem sind Personen, welche bereits erste Erfahrungen im jeweiligen Bereich sammeln konnten, gern gesehene Bewerber. So kann auch die mehrjährige hobbymäßige, erfolgreiche Steuerung einer 200 Personen Community durchaus als Erfahrung anerkannt werden, wenn ihr euch als „Communitymanager“ bewerbt.

In den letzten Monaten haben wir viele Fragen von euch zu diesem Thema bekommen und heute wollen wir euch einige der wichtigsten Fragen beantworten.

1.) Wie bekomme ich einen Job im eSport?
2.) Welche Studiengänge sind interessant bei einem Quereinstieg?
3.) Welche Unternehmen suchen regelmäßig nach eSport Fachkräften?
4.) Wo finde ich aktuelle Jobangebote?

1.) Wie bekomme ich einen Job im eSport?
„Viele Wege führen nach Rom“ – diesen oder ähnliche Sprüche kennt sicherlich jeder von euch. In der Berufswahl hat er jedoch ebenso seinen Platz gefunden, wie in der Wegbeschreibung zum nächsten McDonalds.

Klassische Bewerbung
Der wohl schwierigste aber immer noch effektivste aller Wege ist die klassische Bewerbung. Neben der Tatsache, dass im eSport viel über Vertrauen, Kontaktnetzwerke und Reputation funktioniert,  gerät die klassische Bewerbung jedoch auch in traditionellen Branchen in Teilen immer mehr in den Hintergrund.

Checkliste:
– Anschreiben
– Motivationsblatt
– Lebenslauf
– Gaming-Lebenslauf
– Projektliste (falls vorhanden)
– Kopien von Zeugnissen/Abschlüsse

Castings & Talenttage
Ein beliebtes Rekrutierungsmittel sind sogenannte Castings oder Talenttage. Diese sind zwar nicht für jeden Beruf relevant, bieten jedoch bei passenden Berufsbildern angenehme Nebeneffekte, wie hochwertigen Content und Marketingmöglichkeiten. Hinzu kommt, dass das ausrichtende Unternehmen so ihre Kandidaten unter verschärften Bedingungen testen und so eine bessere Auswahl treffen kann. Nehmt ihr an einer solchen Veranstaltung teil, können wir euch nur empfehlen, euch extra gründlich vorzubereiten. Dies gilt für die Veranstaltung selbst, als auch für alles drum herum – von der Reiseapotheke, über Notfallrufnummern, bis hin zu Arbeitsproben.

Checkliste:
– Anreise/Abreise & eventuell Übernachtungsmöglichkeiten organisieren
– angepasste Kleidungswahl (wetter-, eventspezifisch)
– Vorbereitung auf das Event (je nach Anforderung, z.B. Arbeitsproben)
– Notfallgeld (Taxi, Busticket, unerwartete Zusatzkosten)

Networking & Kontakte
Für uns ist dies noch immer die beste Methode seinen Traumjob wirklich zu bekommen. Wenn du gut darin bist, dich mit anderen Gleichgesinnten zu vernetzen und diese Kontakte aufrecht zu halten, dann wird sich früher oder später das passende Angebot von allein ergeben. Gleichzeitig ist es aber auch die zeitintensivste und anstrengendste Methode! Nicht jedem liegt Networking und nicht jeder hat Zeit sich ein ausreichend großes Netzwerk mit potenziellen Arbeitgebern aufzubauen. Daher empfehlen wir allen unseren Absolventen rechtzeitig damit anzufangen. Je eher desto besser!

Checkliste:
– gepflegte, aktuelle Online Profile
– bereits aktiv im eSport oder in relevanten Branchen
– hohe soziale Kompetenz & Kontaktfreudigkeit

2.) Welche Studiengänge sind interessant bei einem Quereinstieg?
Diese Frage erreicht uns in der letzten Zeit  des Öfteren und wir wollen gerne versuchen euch einen kleinen Überblick über relevante Studiengänge zu geben. Aufgrund der Vielfalt und der rasanten Entwicklung am Arbeits- und Bildungsmarkt, können wir euch jedoch leider keine Gesamtübersicht aller Möglichkeiten zur Verfügung stellen.

Verzeichnis

Angewandte Informatik – Digitale Medien und Spieleentwicklung
Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft
Leistungssport
Animation & Game
Animation-Design
Betriebswirtschaft und Management
Betriebswirtschaft und Recht
Betriebswirtschaftslehre
Design
Digital Design und Management
Digital Marketing / Onlinemarketing
E-Commerce
Eventmanagement
Marketing and Event Management
Film und Fernsehen
Game Development
Gamedesign
International Sports Management
Internationales Marketingmanagement
Personalmanagement
Informatik
Informatik & Management
Informatik – Game Engineering
Informatik und Kommunikationswissenschaften
International Business
International Business Management
International Sports Management
Internationales Marketing
Internationales Marketingmanagement
Rechtswissenschaft
Kommunikations- und Medienmanagement / PR
Medien- und Kommunikationswissenschaft
Werbewirtschaft
Visuelle Kommunikation
Kommunikationsmanagement
Management
Digital Media Management
Brand Design
Marketing & Digitale Medien
Marketing & Communication
Marketing
Marketing & Communication
Media: Conception & Production
Media Acting und Moderation
Audiovisuelle Medien
Medien, IT & Management
Medien, Kommunikation, Gesellschaft
Medien- und Eventmanagement
Mediendesign
Multimedia Marketing
Onlinejournalismus
Onlinekommunikation
Personalmanagement
Produkt-Design
Business Administration Sales & Brand Management
Social Media Systems
Sozial- und Kommunikationswissenschaften
Sport & Event Management
Sport / Sportwissenschaften
Sportmanagement
Sportjournalismus und Sportmarketing
Sportwissenschaft und Gesundheit
Eventmanagement
Virtual Design
Web- und Medieninformatik
Wirtschaftsrecht
Angewandte Informatik – Digitale Medien und Spieleentwicklung

3.) Welche Unternehmen suchen regelmäßig nach eSport Fachkräften?
Auch diese Frage wurde uns überdurchschnittlich häufig gestellt und die Antwort ist eigentlich ziemlich einfach: Alle im eSport tätigen Unternehmen! Zurecht dürft ihr nun mit den Augen rollen, doch wir lassen euch nicht im Stich. Im Folgenden findet ihr eine kleine Liste der Unternehmen, welche regelmäßig Stellenangebote im eSport veröffentlichen.

Verzeichnis

G Esports Holding GmbH
Red Bull
adrivo GmbH
Freaks 4u gaming GmbH
ELC Gaming GmbH
Constantin Medien AG (sport1)
Razer Europe GmbH
Epic Games Inc.
Turtle Entertainment GmbH
Make.TV
ProSiebenSat.1 Sports GmbH
Caseking GmbH
Runtime GmbH
Convidera GmbH
Riot Games
Blizzard Entertainment
Vodafone
Kinguin
Ubisoft

4.) Wo kann ich eventuell ein Praktikum machen um einen Einblick in die Berufe zu bekommen?
Diese Frage haben wir überwiegend von Studenten erhalten. Neben der Verunsicherung über die Zukunft des eSport und den damit folgenden beruflichen Veränderungen ihrer Fachrichtung, wollten viele einfach mal ihre Möglichkeiten kennenlernen und sich ausprobieren.

Grundsätzlich könnt ihr jederzeit ein Praktikum bei allen eingetragenen Vereinen/Unternehmen /Verbänden und öffentlichen Stellen absolvieren. Je nach Unternehmen und Art des Praktikums (Pflichtpraktikum, freiwilliges Praktikum) schränkt sich jedoch eure Auswahlmöglichkeit ein. So kann es ein, dass „Universität A“ ein Praktikum bei einem eSport Verein akzeptiert, „Universität B“ hingegen nicht. Hier müsst ihr individuell eure Möglichkeiten erfragen.

Folgende Unternehmen bieten überdurchschnittlich häufig Praktikumsstellen für unterschiedliche Bereiche an:

Turtle Entertainment GmbH
Freaks 4u gaming GmbH
ProSiebenSat.1 Sports GmbH

5.) Wo finde ich aktuelle Jobangebote?
Auch wenn uns diese Frage in den Tagen von Google & Co. doch sehr gewundert hat, wollte die Mehrheit von euch genau dies wissen. Auch hier ist die Antwort ziemlich eindeutig:
Fast ausschließlich online, auf allen großen Jobportalen.

http://www.linkedin.com
http://www.indeed.com
http://www.moster.de
http://www.kimeta.de
https://www.jobsinesports.com
http://www.stepstone.de

Lessons
Lesson 1:
Arbeit im eSport ist nicht nur Zocken! Ohne geht‘s dann aber doch nicht.

Auch wenn der Begriff es nahe legt, die meisten Jobs im eSport finden nicht auf der Bühne vor tausenden Menschen statt, sondern im Background. Die vielfältige Auswahl an Berufsfeldern ist dabei oftmals zu Beginn unübersichtlich und am Ende landet man an einer anderen Stelle als man eigentlich geplant hatte. Dennoch wird in den eSport Unternehmen das Gaming gelebt und das bedeutet in der Mittagspause neben der üblichen Kicker Runde auch mal ein Match in FIFA oder CS:GO gegen den Chef.

Lesson 2:
eSport ist überregional, regional!

Diese Aussage mag zunächst einen Widerspruch in sich darstellen, verbirgt jedoch eine Wahrheit in sich – auch wenn meist online gespielt wird und eSport Unternehmen national/international agieren, werden sie zentral gesteuert und verwaltet. So gibt es in Deutschland aktuell nur 5 interessante Standorte für den eSport. Oder anders formuliert: Wenn ihr nicht in der Nähe einer dieser Standorte wohnt, ist ein Umzug für einen Job im eSport oftmals unumgänglich.
Folgende Standorte solltet ihr im Blick haben:
Berlin, Hamburg, NRW/Köln, Stuttgart, Leipzig, München

Lesson 3:
Der eSport ist nicht immer „anders“

Oft stoßen wir auf Personen, die denken, dass althergebrachte und bewährte Richtlinien, Prozesse oder Strukturen in der Branche eSport nicht so relevant sind, wie in anderen Branchen. So wird bei Bewerbungen der Lebenslauf einfach komplett weggelassen oder Anschreiben werden in der „Du-Form“ verfasst. Das Ergebnis ist dann meist das gleiche, wie bei anderen Unternehmen/Vereinen auch – die Bewerbung landet direkt im Papierkorb.
Daher möchten wir an dieser Stelle deutlich widersprechen und noch einen drauflegen:
Auch im eSport achten wir auf das Erscheinungsbild, die Noten oder den Abschluss, aber durch die lockere Umgangsart miteinander gerät man schneller und ohne, dass man es selbst merkt in unangenehme Situationen. Wenn ihr also gefragt werdet, was eure Stärken und Schwächen sind, solltet ihr nicht unbedingt mit euren Knife Skills in CS:GO angeben 😉

Natürlich konnten wir euch mit diesem Artikel nur einen kleinen Einblick in die Job Möglichkeiten geben. Dennoch solltet ihr mit diesen Informationen ein gutes Stück weiterkommen, wenn ihr eure eigene Recherche betreibt. Gerne könnt ihr uns weitere Fragen zusenden, die wir dann in einem späteren Beitrag beantworten werden.

Habt ihr Fragen zu einzelnen Themen oder sollen wir etwas genauer für euch unter die Lupe nehmen? Dann her damit, wir freuen uns auf eure Vorschläge!

Newsletter

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und nie wieder ein Angebot, Event oder neuen Kurs verpassen!
* erforderliche Angaben

Unser Angebot

Auch interessant

Couchsurfing statt Hotelbett

Wenn die Hotels ausgebucht sind, reicht auch die Couch   Sicher kennt ihr das – ihr möchtet /...
Read More

Es wird nochmal spannend – 2019 wir kommen!

Ade 2018 – willkommen 2019! Das Jahr 2018 wendet sich dem Ende zu und auch wir bereiten uns auf...
Read More

Gewinnspiel Hilfe für Manager

Eine Orientierungshilfe für Manager im eSport Das Jahr neigt sich dem Ende zu. In den Geschäften...
Read More

Checkliste für Teammanager

Hilfe für Teammanager zu: "Organisation Offline- Turnier/Event/Spiel Teilnahme" Früher oder später...
Read More

Arbeiten im eSport – Teil 1

Fragen und Antworten zum Thema "Jobs im eSport". Sicherlich kennt ihr das: Feierabend! Ihr kommt...
Read More

Spielertransfer zu Unicorns of Love

Julian „Tøtørø“ Schürmann & Pascal „sLiM5h4dY“ Böhm wechseln zu Unicorns of Love! Wer kennt...
Read More

ESLM 2.Division – Lineup

Es geht wieder los - Ligastart in der ESLM 2. Division. Heute um 19:30 Uhr ist es soweit - die...
Read More

BaSpo 2018 – Wir sind vor Ort!

Vom 29. Juni 2018 bis zum 01. Juli 2018 findet in den Westfalenhallen in Dortmund die erste BaSpo...
Read More

Neue Partnerschaft

Eine Partnerschaft für die Zukunft Wir freuen uns mit dem heutigen Tag eine exklusive...
Read More

Gewinnspiel: ENHANCE SCORIA Headset

Wenn der Bass die Ohren massiert, dann ist es ein SCORIA! Jetzt gibt es etwas auf die Ohren!...
Read More

Besuche uns auch auf YouTube …

Schaut euch hier die neusten Replays, Ligaspiele und Turniere des Teams an. Spannend, creepy, zum lachen und zum mitfiebern, für jeden ist etwas dabei.

… und Twitter …

… oder schreibe uns auf

Beitragssuche